Sütterlin - Deutsche Schreibschrift - Transkription

Was müssen Sie tun
  
   
Preise
  
   
Das finden Sie auf dieser Seite: Sütterlin lernen, Suetterlin lesen, altdeutsche Buchstaben, deutsche Buchstaben alt deutsche Buchstaben, altdeutsche Schrift, alte Akten, alte Urkunden, alte deutsche Schriften, deutsche Schrift, Sütterlinschrift, Suetterlin-Schrift, Sütterlin, Opas Feldpost, Omas Briefe, übersetzen, transkripieren, umschreiben, umwandeln, umsetzen,uebertragen Umschreibarbeiten, alte deutsche Handschriften, Schriftstücke, Schriftstücken, Handschrift, Druck, Fraktur, Urkunden, Dokumente, Tagebücher, Briefe, in moderne Schrift, Ahnenforschung, Ahnen, Vorfahren, Genealogie, Urahnen, Großvater, Großmutter, historische Quellen, Transkription alter Handschriften, Kanzleischrift, Kurrentschrift, entziffern, transkripieren, übersetzen, Alphabet, Schreiben lernen, Alte Schriftstücke lesen, Taufurkunden, altdeutsche Schrift, Altdeutsch, Kanzleischrift

Viele besitzen noch alte per Hand verfasste Schriftstücke ihrer Vorfahren wie Feldpost, Urkunden, Vereinsunterlagen, Tagebücher usw. In der Regel sind diese aber in Sütterlin bzw. deutscher Schrift geschrieben. Dieses ungewohnte Schriftbild kann aber nur von den wenigsten "entziffert" werden. Lassen Sie sich daher diese Dokumente in unsere heutige Schrift übertragen. Der Inhalt dieser Dokumente wird selbstverständlich vertraulich behandelt.

Oft tauchen solche alten Schriftstücke beim Aufräumen, bei Haushaltsauflösungen und bei Umzügen auf. Verschollen waren diese meist jahrzehntelang auf dem Dachboden oder im Keller und wurden in Ringmappen aufbewahrt. Bei den Dokumenten kann es sich um Feldpost, Vereinsunterlagen, Urkunden, Tagebücher und Ähnliches handeln. Wenn jemandem so etwas in die Hände fällt, ist es wichtig, dass man sorgsam mit den Papieren umgeht. Denn aufgrund des hohen Alters kann es sein, dass das Papier, auf dem geschrieben wurde, beschädigt oder porös ist. Am besten nutzt man Prospekthüllen zur Aufbewahrung einzelner Seiten. Soll das Schriftbild eines Textes heute besonders elegant wirken, wird oft auf digital nachempfundene moderne Schreibschrift-Zeichensätze zurückgegriffen, sehr selten auch auf Frakturschrift.

Was müssen Sie tun...

    nach oben
  • Senden Sie mir zunächst die Schriftstücke als Kopie in bestmöglicher Qualität mit der Bitte auf Umschreiben zu. Das kann auf elektronischem Wege (einscannen und dann per Email) oder auf dem Postwege (ablichten und per Post) geschehen. Geben Sie bitte so viel wie möglich Hinweise auf die Herkunft des Dokuments bzw. den (vermuteten) Inhalt an. Regionale Gegebenheiten wie Dialekte oder inhaltliche Besonderheiten wie spezielle Fachrichtungen sind oft der Schlüssel zum Umschreiben eines Dokumentes. Senden Sie bitte keine Orginale.
  • Ich erstelle Ihnen dann ein Angebot für das Umschreiben der Schriftstücke.
  • Sind Sie mit dem Angebot zufrieden wird Ihr Dokument umgeschrieben. Dies erhalten Sie dann per Email oder per Post.

Preise...

    nach oben

Die Preise richten sich ganz nach der Lesbarkeit der Schriftstücke und dem damit verbundenen Aufwand. Die Angabe der tatsächlichen Höhe kann aber erst nach Sichtung der Schriftstücke erfolgen.

 
© 2000-2004 Andreas Göbel   Impressum · Datenschutz/Cookies